STRAHLENDE KINDERAUGEN – SIMONS VOSS FÖRDERT DIE ARBEIT DES SOS-KINDERDORF E.V.

 

Es ist eine Tradition bei SimonsVoss: Anstelle von Weihnachtsgeschenken unterstützen wir den SOS-Kinderdorf e.V.  Mit unserer Spende in Höhe von 10.000 € möchten wir dieses Jahr Kindern des SOS-Kinderdorfs in Guinea (Afrika) Zukunftschancen schenken.

Guinea zählt zu den weltweit ärmsten und am wenigsten entwickelten Regionen. Rund 82 Prozent der Menschen in Guinea leben in Armut. Der Zugang zur Grundversorgung mit sauberem Trinkwasser, sanitären Einrichtungen und einer medizinischen Infrastruktur ist für viele äußerst schwierig.

Besonders kleine Kinder leiden unter den schlechten medizinischen Voraussetzungen: Viel zu viele sterben an vermeidbaren Krankheiten wie Polio, Masern, Malaria oder Gelbfieber. Jedes vierte Kind in Guinea ist chronisch unterernährt. Mehr als 400.000 Kinder wachsen derzeit in Guinea ohne elterliche Fürsorge auf, viele haben ihre Eltern aufgrund von AIDS und Ebola verloren. Guinea ist eines der westafrikanischen Länder, das 2014 am härtesten von der Ebola-Epidemie getroffen wurde. Ein weiterer Schicksalsschlag für die Bevölkerung, die täglich ums Überleben kämpft.

SOS-Kinderdorf hilft in Guinea seit 1985. Dank der liberalisierten Sozialpolitik zugunsten der Kinder in Not konnte 1987 mit dem Bau eines SOS-Kinderdorfes in Conakry begonnen werden. Weihnachten 1989 zogen bereits die ersten Kinder ein. Mittlerweile finden 110 Kinder dort ein neues Zuhause und werden liebevoll auf ein eigenständiges Leben vorbereitet. Im angeschlossenen Kindergarten werden täglich rund 135 Kinder betreut.

Angesichts des unzureichenden schulischen Angebots in der näheren Umgebung des SOS-Kinderdorfs wurde beschlossen, zeitgleich mit dem SOS-Kinderdorf eine 6-klassige Grund- sowie eine 4-klassige Sekundarschule zu bauen, die auch den Kindern der Nachbarschaft offen steht.

 

 

    

©SOS-Kinderdorf e.V.